spezifisch malerisch. -SoSe 2008.

Ausschreibung SS 2008 Uni Paderborn

spezifisch malerisch. workshop.
Malerei arbeitet mit allen Mitteln. Schon immer. Perspektivkonstruktion, Camera Obscura, Fotografie, Film,
Computer: kaum erfunden, schon von der Malerei einverleibt.
Dennoch, um gegenüber anderen Medien bestehen zu können, muss Malerei sich ihrer exklusiven
Qualitäten gewahr sein. Diese gründen auf der Jahrtausende zurück reichenden Tradition der Malerei und
werden aus ihr erfahrbar.
Ebenfalls dieser Tradition entstammt die ungeheure Vielfalt in sich schlüssiger künstlerischer Positionen, so
wie wir sie aus der Geschichte der westeuropäischen Malerei kennen.
Dementsprechend ergeben sich im praktisch orientierten Seminar folgende Schwerpunkte der bildnerischen
Auseinandersetzung:
 Entwicklung zeitgemäßer künstlerischer Strategien und individueller malerischer
Konzeptionen
 Herausarbeitung der spezifischen Qualitäten von Malerei im Vergleich zu anderen
Medien.
 Maltechnische Grundlagen (Pigmente, Bindemittel, Grundierung, Bildträger, etc.).
 Einsatz technischer Hilfsmittel (Computer, Projektor, Fotografie) in der Malerei.
Die im Seminar entstehenden Arbeiten werden dabei auch immer wieder in einen kunsthistorischen Bezug
gesetzt. Bildvorträge ergänzen diesen Kontext.

One thought on “spezifisch malerisch. -SoSe 2008.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *