Tag Archives: fettaufmager

Fett auf mager. Zusatzmaterial und links.

Kunstforum, Band 159, 2002, Titel: Essen und Trinken, S. 118

JÜRGEN RAAP,
Das Auge isst mit
BILDER UND SYMBOLE

Kunstforum, Band 160, Essen und Trinken Teil 2

Filme, Künstlerliste (Auswahl), Info (falls im Netz vorhanden

http://mikegeno.com/index.html

http://www.flickr.com/photos/lefaitaccompli/sets/72157626463623260/

Dieter Krieg
Karin Kneffel
Ralph Fleck
Jan de Vliegher
Wolfgang Laib
Lovis Corinth
Maurizio Savini
Joseba Eskubi

weitere folgen…

Georg Flegel
Chardin
Manet
Goya
Willem Claesz
Chaim Soutine

 

Kurzeinführung: Workshop für Malerei SoSe 2013: Fett auf mager.

 Seminar Malerei Christoph Kern- Uni Paderborn FB; SoSe 2013: Fett auf mager. Workshop für Malerei

Liebe Studentinnen und Studenten,

von Mo, den 29.07. bis Fr, den 02.08.2013 findet im Kunstsilo täglich von 10h bis 18h der Workshop für Malerei „Fett auf mager“statt.

Sinnvoll ist, dass Sie Ihre bildnerischen Ideen vor dem Workshop bereits ein wenig organisieren.
Tragen Sie Ihre Ideen nicht nur im Kopf herum, sondern sammeln Sie bereits im Vorfeld entsprechendes Ausgangsmaterial, wie etwa Fotos, Skizzen, Konzepte etc. (Möglichst nicht nur /ein Foto /etc. pro Bildidee, sondern beispielsweise Fotobildserien aus denen sich dann die zu malenden Bilder herauskristallisieren können.)
Ich bitte Sie, zu gewährleisten, dass Sie wirklich die 5 Tage konsequent bei der Sache sein können. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bilder in konzentrierter Arbeitsatmosphäre angemessen zu entwickeln. Insbesondere für zu benotende Scheine ist die kontinuierliche Anwesenheit und die Teilnahme an der Abschlussbesprechung verpflichtend. Bitte besprechen Sie dann auch Ihre Projekte zu Anfang des Seminars mit mir.

Stefan Klemann wird die Einführung halten. Bitte richten Sie Fragen über den Ablauf des Seminars auch an ihn.

Gerne können Sie auch eine kleine Auswahl Ihrer bisherigen malerischen Arbeit (Skizzenbuch; Fotos, etc.) mitbringen. Das erleichtert mir, Ihre individuellen Intentionen schneller erfassen.
Ich freue mich auf ein spannendes und produktives Seminar mit Ihnen.

Christoph Kern

Materialtipps erhalten Sie hier>>